Fuhrpark - Analyse

eFuhrpark-Analyse

Erfahrungen belegen, dass Elektrofahrzeuge ab Jahresfahrleistungen von 20.000 km bereits heute kostengünstiger als Dieselfahrzeuge sind. Da viele Flottenfahrzeuge in Unternehmen Strecken von weniger als 100 Kilometern zurücklegen, ist auch die Reichweite dieser Elektrofahrzeuge kein Problem. Daher ist der Einsatz von Elektro-Fahrzeugen in vielen Dienstwagenflotten bereits wirtschaftlich sinnvoll.

Ausrichtung der Initiative

Ziel der Initiative ist die Förderung des Einsatzes von Elektrofahrzeugen in Unternehmen und öffentlichen Organisationen durch gezielte und individuelle Beratung. Individuelle Fuhrparkanalysen hinsichtlich ihres Mobilitätsbedarfes, betrieblicher Prozesse, technischer Anforderungen an Fahrzeuge, übliche Tourenprofile und Laufleistungen ergeben eine breite Grundlage für die Ableitung von Optimierungsempfehlungen. Diese Daten bilden zudem die Grundlage für individuelle Konzepte zur Integration von Elektrofahrzeugen, welche grundlegende Fragen zur Einführung, zum Betrieb und zur Wirtschaftlichkeit beantworten. Informationen zur Umsetzungsunterstützung können durch Best-Practice-Beispiele, ausgewählte Netzwerkprodukte und Erfahrungsberichte des eMC-Netzwerkes vervollständigt werden.

Zielgruppe

Zielgruppe dieser Analyse sind private Unternehmen sowie öffentliche Organisationen.

Inhalte der Beratungen sind:

Fuhrpark- und Mobilitätsanalysen

Kosten-/Nutzen-betrachtungen

Umsetzungskonzepte

z.B. Fuhrpark, Ladeinfrastruktur, Nutzung

Mobilitätsstrategie

aus mittel- & langfristiger Sicht